Liebe Kolleginnen und Kollegen!

nachdem wir endlich wieder Veranstaltungen in Präsenz anbieten können, weisen wir auf folgende Termine hin:

Stammtisch RENO Bonn am Mittwoch, 18. Januar 2023, 18.00 Uhr im "Sion im Carré", In der Sürst 1, 53111 Bonn, gegenüber der Münsterkirche, 1. Etage.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Hinweis in eigener Sache:

Aus: Rheinische Anzeigenblätter.de vom 17.08.2022:

Linda Schwarzer, Dana Ehl, Dr. Thomas Gutknecht. Lisa Gossmann, Antje Kost, Thomas Hänsel, Marco Nolden und Silvia Nolden freuten sich auf der „Moby Dick“ bei der Zeugnisübergabe über die guten Ausbildungsabschlüsse.

  • Linda Schwarzer, Dana Ehl, Dr. Thomas Gutknecht. Lisa Gossmann, Antje Kost, Thomas Hänsel, Marco Nolden und Silvia Nolden freuten sich auf der „Moby Dick“ bei der Zeugnisübergabe über die guten Ausbildungsabschlüsse. 
  • Foto: Privat

 

Bonn (red). „Leinen los!“ hieß es bei einer Veranstaltung des Bonner AnwaltVereins.

Zusammen mit 25 Absolventinnen der Rechtsanwaltsfachangestelltenausbildung an Bord der „Moby Dick“ feierte der Bonner AnwaltVerein mit Mitgliedern der Rechtsanwaltskammer Köln und des Friedrich-List-Berufskolleg sowie des Vereins RENO Bonn mit Ausbildern, Verwandten und Freunden bei Musik und gutem Essen die neuen Rechtsanwaltsfachangestellten.

Die Zeugnisübergabe und den Schritt in die berufliche Zukunft hatte in den vergangenen beiden Jahren wegen der Corona-Pandemie nicht im üblichen Rahmen stattfinden können.

Rechtsanwältin Linda Schwarzer, stellvertretende Vorsitzende des Bonner AnwaltVereins, stellte fest: „Sie haben einen Beruf gewählt, für den es auf dem Markt eine große Nachfrage gibt. Anwältinnen und Anwälte wissen, warum sie auf Ihre Arbeit angewiesen sind“.

Sie gratulierte im Namen des Anwaltvereins den Prüflingen und den erfolgreich ausbildenden Kanzleien. Man freue sich auf sie und die weitere Zusammenarbeit, so Schwarzer. weiter.

Besondere Anerkennung fanden die Leistungen der am Abend anwesenden Prüfungsbesten Dana Gossmann sowie Lisa Ehl.  

Der Bonner AnwaltVerein vertritt seit mehr als 115 Jahren die Interessen seiner Mitglieder im Landgerichtsbezirk Bonn, zu dem neben Bonn auch Eskirchen, Königswinter, Rheoinbach, Siegburg und Waldbröl gehören.

Weitere Infos gibt es im Internet unter

www.bonner-anwaltverein.de

..........................................................................................................................

Weiterer Hinweis in eigener Sache:

Auf Initiative des Bonner AnwaltVereins (BAV), des Friedrich-List-Berufskollegs (FLB) und des RENO Bonn fand am 27.04.2022 eine Online-Diskussion zur Problematik der Nachwuchsgewinnung statt. Der RENO Bonn war durch unsere 2. Vorsitzende Silvia Nolden vertreten. Für ihren konstruktiven Beitrag zur Diskussion und die Mit-Organisation der Diskussionsrunde danke ich an dieser Stelle herzlich. Der BAV hat in seinem Mitteilungsblatt die nachstehende sehr lesenswerte Zusammenfassung der Diskussion veröffentlicht. Ich empfehle allen, die sich der Problematik stellen müssen, die Lektüre dieser Zusammenfassung. Wie der BAV sind auch wir für weitere Anregungen und Ideen, wie die Ausbildungssituation verbessert werden kann, dankbar!

Hier geht's zur Zusammenfassung:

B e r i c h t

Marko Nolden, 1. Vorsitzender

Unser Bericht auf der Seite "alles-fuer-renos.de" anlässlich unseres 55. Geburtstags im Jahr 2020:

B e r i c h t

und noch das Grußwort des neuen Vorsitzenden:

„Ich bin der Neue, ich komme jetzt öfters.“

Diesen Satz stelle ich meinem heutigen Grußwort voran, obwohl so neu bin ich auch wiederum nicht. Weder vom Alter her, noch was meine Tätigkeit im RENO Bonn e.V. angeht.

Aber der Reihe nach:

Unser lieber Kollege Bürovorsteher Albert Grygowski, der seit über 40 Jahren im Vorstand des RENO Bonn e.V. engagiert ist, zunächst als Schatzmeister und seit mehr als 22 Jahren (!) als Vorsitzender unseres Vereins, hat sich aus dem Vorstand zurückgezogen.

Für sein ehrenamtliches Engagement, insbesondere als Vorstandsmitglied, als Dozent und als Mitglied im Prüfungsausschuss sowie für seine durch jahrzehntelange Mitgliedschaft im Verein gezeigte treue Verbundenheit mit den Kolleginnen und Kollegen im Landgerichtsbezirk Bonn möchte ich mich auch an dieser Stelle ganz persönlich bei ihm herzlich bedanken. Auf Grund seiner herausragenden Verdienste um unseren Verein ist der Kollege Albert Grygowski auf Vorschlag des Vorstands zum Ehrenmitglied ernannt worden. Dazu gratuliere ich ihm herzlich. In angemessenem Rahmen werden wir Albert Grygowski – der an unserer Jahreshauptversammlung am 10.08.2021 aus persönlichen Gründen leider nicht teilnehmen konnte – gesondert würdigen und ihm die Ehrenmitgliedschaftsurkunde des Vereins überreichen.

In der Jahreshauptversammlung haben nun unsere Mitglieder mich zum Nachfolger als 1. Vorsitzenden unseres Vereins gewählt. Für diesen enormen Vertrauensvorschuss möchte ich mich herzlich bedanken. Ich werde mich nach Kräften bemühen, diesen zu rechtfertigen.

Wenn mir dies gelingen sollte, dann allerdings nur deshalb, weil die Mitgliederversammlung unsere Kollegin Silvia Nolden als 2. Vorsitzende und Schatzmeisterin wiedergewählt hat. Denn sie ist die eigentliche Kraft hinter dem RENO Bonn e.V. Sie ist Organisationstalent, Kommunikatorin, gute Seele und noch vieles mehr. Ohne sie läuft hier nichts im Verein. Umso dankbarer bin ich, dass sie bereit war, sozusagen mit mir im Tandem die Geschicke des Vereins in der kommenden Zeit zu leiten.

Uns zur Seite steht darüber hinaus auch unser lieber Kollege Hartmut Giebler, der in der Jahreshauptversammlung erneut zum Ausbildungswart des Vereins wiedergewählt wurde. Er ist in unserem Verein gefragter Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Ausbildung. Seine fachliche Kompetenz ist dabei ebenso unumstritten wie seine überaus kollegiale Art, von der viele unserer Kolleginnen und Kollegen in ihrer Ausbildung und auch danach profitieren konnten. Über ihn muss ich an dieser Stelle auch gar nicht mehr sagen. Hartmut Giebler ist jedem bestens bekannt und schlicht eine Institution!

Die Herausforderungen, die uns begegnen, sind groß: Fachkräftemangel auf der einen Seite, Rückgang der Ausbildungszahlen auf der anderen. Begleitung des Umsetzungsprozesses der Neufassung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG). All das müssen wir anpacken. Das gelingt aber nur zusammen. Deshalb meine Bitte an Sie alle zum Schluss dieses Grußwortes: Machen Sie mit, bringen Sie sich ein, äußern Sie Ihre Ideen, Wünsche aber auch Ihre Kritik. Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Belange. Vor allen Dingen: Besuchen Sie unsere Seminare und Workshops, die wir unter strengen Corona-Schutzmaßnahmen wieder anbieten können:

Schauen Sie hier regelmäßig vorbei und informieren Sie sich unter „ANKÜNDIGUNGEN“ und „TERMINE“ über anstehende Veranstaltungen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen einen guten Start nach den Sommerferien und freue mich auf viele Begegnungen mit Ihnen.

Herzliche Grüße
Ihr Marko Nolden

V i t a

 

Wir hoffen, dass Sie bislang alle gut und vor allem gesund durch die Pandemie gekommen sind!

2020 hatten wir Geburtstag! Dazu aber weiter unten ein paar Worte mehr von unserem Vorstand.

Auch wenn unser Verein jetzt "im besten Alter" ist, sind wir nicht "in die Jahre gekommen" und wir sind auch nicht stehen geblieben. Und auch die Corona-Pandemie kann uns nicht daran hindern, mit der Zeit zu gehen und weiter für Ihre Interessen und Belange einzustehen!

 

AKTUELLER HINWEIS:
Wir unternehmen derzeit alle Anstrengungen, die geplanten Veranstaltungen/Seminare/ Workshops mit strengen Hygienekonzepten durchzuführen. Zurzeit stehen jedoch alle geplanten Präsenzveranstaltungen immer unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Stadt Bonn, die für die Raumzuteilung im FSB (Friedrich-List-Berufskolleg) zuständig ist. Die Genehmigung der Durchführung von Veranstaltungen im FSB hängt also von den jeweils geltenden Corona-Schutzmaßnahmen der Bundesregierung und der Länder/Kommunen ab. Sobald die Stadt Bonn uns „grünes Licht“ für die Nutzung der Räumlichkeiten gibt, werden wir über die Termine hier zeitnah informieren. Wir bitten bis dahin um Geduld. Schauen Sie regelmäßig hier vorbei.

Als RENO Bonn e.V. sind wir durch Mitglieder unseres Vereins maßgeblich im Kammerbezirk der Rechtsanwaltskammer Köln im Bildungsbereich vertreten. Wir stellen aktuell Mitglieder im Berufsbildungsausschuss, im Prüfungsausschuss, im Prüfungsaufgabenerstellungsausschuss und im Streitschlichtungsausschuss der Rechtsanwaltskammer Köln. Durch Ihr Interesse an unseren Veranstaltungen und am Vereinsleben können Sie maßgeblich dazu beitragen, dass das auch in Zukunft so bleibt.

Bitte bleiben Sie uns daher auch in schwierigen Zeiten gewogen und treu.

Vor allen Dingen aber: Bleiben Sie gesund!

Zu unserem Geburtstag:

Viele Kolleginnen und Kollegen aus dem LG-Bezirk Bonn haben sich seit Gründung des Vereins ehrenamtlich bei uns engagiert und den Verein nachhaltig geprägt. Wir zählen z.B. mit den Kollegen Egon Nolden und Hartmut Giebler zwei Persönlichkeiten zu unseren Mitgliedern, die für ihr jahrzehntelanges herausragendes Engagement auch und gerade in unserem Verein und hierdurch im Berufsausbildungswesen vom Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen haben. Hierauf ist der RENO Bonn e.V. zu Recht stolz.

Der RENO Bonn e.V. wurde am 21.10.1965 gegründet. Damit sind wir wahrscheinlich einer der ältesten berufsständischen RENO-Vereine Deutschlands.

Eine große Geburtstagsfeier konnten wir leider auf Grund der Corona-Pandemie nicht steigen lassen. Und auch auf unser beliebtes Kesselskuchen-Essen bei Sonja's mussten wir dieses Jahr verzichten. Wir hoffen aber natürlich, dass wir all die Feierlichkeiten und das gesellige Beisammensein im kommen Jahr nachholen können.

Wir freuen uns auf ein persönliches Wiedersehen mit Ihnen!

Hier stellen wir uns als Verein vor: Vorstellung!

Ihr RENO Bonn e.V.
Der Vorstand


 

 


© 2021 Reno Bonn e.V.